Hecht

Der Hecht (Esox lucius L.) ist wohl der bekannteste Raubfisch in unseren Gewässern. Er besitzt einen gestreckten, rundlich-flachen Körper, großen Kopf mit dem typischen "Entenschnabelmaul". Auffallend sind auch seine großen Augen. Die Rückenflosse ist weit nach hinten versetzt, der Rücken ist meist dunkel, die Seiten sind grünlich, mit hellen Flecken, der Bauch hell.

Der Hecht ist ein Uferfisch vieler Seen und Flüsse und ist fast in ganz Europa verbreitet.Er ernährt sich hauptsächlich von anderen Fischen, auch von Artgenossen. Große Hechte vergreifen sich auch ab und zu an Warmblütern. Er ist ein typischer Lauerräuber.

Der Esox ist ein hervorragender Sportfisch für die Spinnangelei, da er auch noch bis zum Beginn der Schonzeit an den künstlichen Köder geht.

Er ist sehr schnellwüchsig, europäische Hechte von cirka 5 kg sind oft nur 6-7 Jahre alt!!