Karausche

Die Karausche  (Carassius carassius L.) ist karpfenähnlich, stets ganz beschuppt,Rücken dunkel, die Seiten gelblich, der Bauch hell, er hat einen dunklen Fleck am Schwanzflossenansatz. Die Flossen sind meist rötlich. Die Karausche besitzt keine Barteln, sind jedoch welche vorhanden, handelt es sich um einen Bastard von Karpfen und Karausche.

 

Die Karausche ist ein Uferfisch in flachen, pflanzenreichen Gewässern, er meidet im Normalfall starke Strömungen. Größere Exemplare machen sich an der Angel nicht schlecht, kleine Exemplare waren ein beliebter Köderfisch, leider ist jedoch die Verwendung von lebenden Köderfischen in Sachsen verboten!