Kiesgrube Haudel

Anfahrt: Aus Richtung Dresden über Radebeul, Coswig in Richtung Meissen. Cirka 200m nach Ortsausgang Coswig rechts abbiegen.Achtung! Zeitig bremsen,da nur kleine Einfahrt!!!Auf der linken Seite befindet sich ein Praktiker-Baumarkt.

Gewässergröße: 5,20 ha

Gepflegtes Gewässer, stellenweise jedoch aufgrund der steilen Uferbeschaffenheit schlecht begeh- und beangelbar. Zeitiges Kommen sichert gute Plätze!!

 Die Angelgruppe, die das Gewässer betreut ist ständig im Einsatz und bemüht, gute Angelplätze zu schaffen. Sehr lobenswert ist es, das auch ein Behinderten-Angelplatz vorhanden ist! Sehr nervig ist es jedoch, das man ständig kontrolliert wird. Ich wurde schon kontrolliert, als wir mit dem Auto auf den Parkplatz rollten!Das Gewässer ist stellenweise sehr tief und das Angeln auf Grund(mit Futterspirale) ist sehr zu empfehlen. Man sieht bei gutem Wetter immer mal eine Gruppe mit Graskarpfen bzw. „weißem Amur“ an der Oberfläche langziehen, sie ließen sich jedoch bis jetzt noch nicht überlisten. Es wird gemunkelt, das auch noch große Welse und riesige Hechte vorhanden sein sollen ?! Ansonsten lassen sich hier gute Fänge erzielen. Karpfen, die das Mindestmaß um einiges überschreiten (Foto) sind keine Seltenheit. Beim Nachtangeln hat man auch einigermaßen Chancen, auch wenn die Aale meist nicht viel über dem erforderlichen Mindestmaß liegen und nicht besonders fett sind(Foto).                      

Hauptfischarten: Aal, Karpfen, Schleie, Plötze, Hecht, Barsch