Stausee Niederschöna

Anfahrt: Die B173 von Dresden in Richtung Freiberg fahren, kurz nach dem Ortsausgangsschild von “Hetzdorf” kurz vor der Bushaltestelle scharf rechts abbiegen auf den asphaltierten Feldweg (Ehrlichter Strasse). Dann dem Strassenverlauf folgen (ca.1 km), dann seht Ihr den See schon!

Grösse: ca. 2 Hektar
Hauptfischarten: Karpfen, Schleie; Aal, Hecht

Dieses Gewässer zählt schon zum Regierungsbezirk Chemnitz !
Naja, war also heute mal dort, weil mir das Gewässer empfohlen wurde. Wie gesagt, bei 30° im Schatten an das Gewässer gesetzt, etwas angefüttert, eine Rute mit Teig auf Grund und mit der Stippe und ganz feiner Montage auf Köderfische.

Aber selbst das blieb nur ein Vorsatz, den egal, welchen Köder man versuchte und wie tief man stellte, es passierte nix, aber absolut gar nix!!!! An der Grundrute passierte das gleiche, absolut kein Erfolg. Haben den Angelplatz zwischendurch nochmal gewechselt, doch das verbesserte auch nichts!! Den Blinker haben wir auch mal durchgejagt, aber ebenfalls null Punkte! Vielleicht lag es auch nur an der Hitze, das die Fische nicht wollten, das Gewässer macht eigentlich einen guten und erfolgversprechenden Eindruck. Wir haben jedenfalls nach etwa 4 Stunden eingepackt und sind etwa 2 km zurück in Richtung Dresden gefahren und haben unser Glück noch mal in Mohorn versucht! (Aber auch dort das selbe Ergebnis!!!!!)

PS: Wer bessere Erfahrungen in diesem Gewässer gemacht hat, bitte mal bei mir melden !!!